Triangeln/ Sehschlitze

Alfonso Hüppi

Für die Werke ab den 1990er Jahren, insbesondere die Triangeln und Sehrschlitze, verwendet Alfonso Hüppi nunmehr neben Holz weitere Materialen wie handgefertige Einfassungen aus Eisen und Plexiglas. Die bemalten Sehschlitze erinnern in ihrer Farbigkeit und ihrer Gestaltung an die Schindeln, während die Triangeln das für den Künstler typische Kopfmotiv aufgreifen.

Eindrucksvolles Hauptwerk dieser Gruppe ist die Arbeit "Die Schlacht bei Sempach", die aus 253 einzelnen Sehschlitzen besteht und sich auf die historische Schlacht bei Sempach 1386 in der Schweiz bezieht.

Zurück
Weiter